Workshops und Seminare:
Mensch und Tier

Es begegnen sich immer die Lebewesen, die zueinander passen. Manchmal, weil wir uns sehr ähnlich sind. Manchmal, weil wir sehr unterschiedlich oder nahezu gegensätzlich sind. Manchmal, weil wir uns ergänzen. Und manchmal begegnen wir uns, weil unsere Seelen es vor langer Zeit beschlossen haben. Und immer liegt in der Begegnung zwischen Mensch und Tier ein besonderes Band: Eine gemeinsame Aufgabe für beide, wir lernen voneinander und miteinander. Sich darauf einzulassen ist ein Geschenk. Nehmen wir es an, eröffnen sich uns Horizonte, die uns nur Tiere erweitern können. Durch ihre Selbstlosigkeit und ihre Bedingungslosigkeit lassen sie uns immer wieder staunen. Und öffnen unsere Herzen auf eine ganz besondere Weise.

Pferde nehmen die Welt besonders wahr: Sie spüren die Energiefelder. Im Coaching mit Pferden eröffnet sich dadurch für uns die wundervolle Möglichkeit sich selbst anders wahrzunehmen: In einem achtsamen, sanften Spiegel aus einer anderen Wirklichkeit.
Und das Leben ist doch ein Ponyhof! Hier wird gefüttert, geputzt, gemistet, geführt, gelacht und hier liegt unser Glück der Erde: Mitten in Bescheid auf der ehemaligen Ponyranch haben wir es gefunden. Hast Du Lust mit uns das Glück zu teilen? Wir freuen uns auf Dich.
Reiten, Pferde lesen und mit Pferden sprechen lernen: Mit Lea und Pferden arbeiten ist mehr als nur Reitunterricht. Sie gibt mit großer Leidenschaft ihre Erfahrung weiter und hat bereits ganz schön viel erlebt: Immerhin war sie schon Betreuerin bei Kinderpferdefreizeiten und hat ihr Pferd Kalle selbst ausgebildet.
Pferde holen, putzen, satteln, trensen, Hufe auskratzen, den Reithelm nicht vergessen: Bei Lina lernen die jüngsten Reiteinsteiger*innen den richtigen Umgang mit Pferden und Ponies. Und haben jede Menge Spaß beim Lernen.
Ich lade Dich ein mit Hilfe der Pferde und meiner Unterstützung Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. Ganz gleich, ob Du ein physisches, mentales oder seelisches Thema mitbringst: Wir schaffen gemeinsam einen Raum, in dem Du Dich wohlfühlen und entfalten kannst.
In der Reittherapie/ Reitpädagogik spielt das Reiten eine untergeordnete Rolle. Die Pflege der Pferde, arbeiten im Stall, Erleb­nisse mit dem Pferd vom Boden aus und in der Natur sind sehr wertvolle therapeutische oder pädagogische Bausteine.
Konflikte im Team, hoher Krankenstand, fehlende Ziele, missverständliche Kommunikation, Unzufriedenheit – Zeit für eine Supervision. Wer sich einlässt, wer Entwicklung zulässt, erlebt langfristige Zufriedenheit und nachhaltigen Erfolg. Miteinander.
Wenn ein*e Reitschüler*in zum Unterricht kommt, um etwas zu verbessern, etwas zu lernen, ist er* ist sie eine gute*r Reiter*in. Egal auf welchem Niveau, egal in welcher Reitweise, egal mit welchem Pferd. Wir Reitlehrer*innen haben maßgeblichen Einfluss und sind aktiv an Pferdewohl und Tierschutz beteiligt: Was wir vorleben, was wir weitergeben, was wir vermitteln hat Wirkung.
Individuelle Anfrage
Alles ist denkbar,
nichts ist unmöglich.
Termin anfragen

Termin

Datum
Individuelle Anfrage
X