Im Bus
10. April 2023

38: Walk like you talk

Ääääh – war das nicht anders besprochen? Nee, das hast Du falsch verstanden. Nein, das habe ich nicht gesagt. So war das nicht gemeint. Das sagt man doch so. #blablabla.

Ja, genau: Und wenn man das so sagt, gehe ich tatsächlich davon aus, dass man das dann auch so macht. Wie man es gesagt hat. Und falls man es doch anders macht, dass man dann einfach darüber informiert. Ist in meiner Welt normal. #dialog

Kann ja durchaus sein, dass sich etwas ändert, dass die Umstände, die Pläne sich ändern, dass von außen Dinge und Ereignisse wirken, die Veränderungen mit sich bringen oder auch von innen. Und wenn es mal hakt und anders kommt als gedacht und gemacht kann man ja auch sagen: Oh je, sorry, das war jetzt anders gedacht. Und dazu stehen. #dasistdasleben

Aber es so drehen, als habe das Gegenüber also mal angenommen ich es einfach falsch aufgefasst, obwohl das ganz sicher nicht so war und es dann drehen und wenden, wie es dem Wind im Kopf gerade so passt, das geht für mich ja so gar nicht. #fähnchenimwind

Es ist tatsächlich nicht nur ärgerlich und nervig, weil anstrengend, es verunsichert mich zutiefst. Nicht in meinem Sein und denken und fühlen, da bin ich raus, das habe ich mittlerweile safe. Oh je, das war eine ganz schlimme Phase: Die mit den Selbstzweifeln. Da haben es echte Idioten geschafft, dass ich an meiner Wahrnehmung gezweifelt habe. Ein tolles manipulatives Mittel, um Menschen wie mich zu verunsichern, um von eigenem Fehlverhalten abzulenken. Klar, gehören immer zwei dazu, so war es. #empathenundnarzissten

Stichwort: Aber Du…! Oh, wie ich das liebe: Da mache ich auf einen Missstand aufmerksam und bitte um Aufklärung oder schlichtweg Unterlassung von dem Scheiß, da wird dann erst Mal alles aufgewirbelt, was ich überhaupt alles schon mal falsch gemacht habe und falsch mache. Ich empfehle dazu den Club der Geschädigten von Christine. Ich bin nicht fehlerlos, ganz sicher nicht und wer viel macht, macht auch viel falsch. Im besten Falle lerne ich dann ganz viel. Und oder entschuldige mich. Mir mit „aber Du…!“ zu kommen, wenn ich etwas anspreche, um von seinem eigenen fabrizierten Scheiß abzulenken: Das ist echt ne Nummer, auf die ich so gar nicht kann. #kindergarten

Also mit Verunsicherung meine ich: Dem Gegenüber kann ich ja nur noch bedingt oder gar nicht mehr glauben. Heute so, morgen so, heute hier morgen dort, bin kaum da, muss ich fort weil ich nicht mehr glaubwürdig bin. Langfristige echte Verbindungen verlangen Integrität und Glaubwürdigkeit damit sie Bestand haben können. Und auf Vertrauen basieren. #zuverlässigkeit

Das mit dem integer sein ist ja auch so eine Sache: Dafür muss man ja schon eine gewisse innere Haltung haben, eine Wertevorstellung, sagen wir eine Art innere Regeln, wie man das Leben begreift. Im Allgemeinen und im Besonderen. Hat man die nicht, ist man eben das Fähnchen im Wind, das entweder die eigene Richtung von äußerlichen Winden beeinflussen lässt, um zu gefallen oder gar dazu zu gehören oder irgendein Ziel zu erreichen oder man handelt halt einfach mal nur zu seinem eigenen Vorteil. Dann macht es ja auch Sinn, den anderen zu sagen, was sie gerade hören wollen. Was ist schon morgen? #egoismus

Also einen Vorteil hat authentisch sein wirklich: Man braucht sich nicht zu merken, wem man wann was sagt. Ist es nämlich insgesamt passend zur inneren Welt, passt es ja immer und man kann auch immer dazu stehen. Auch später noch. Und dann ist es ja tatsächlich egal, was vorher gesagt wurde. #walklikeyoutalk

Und dann gibt es noch eine ganz besondere Spezies: Die macht einfach. Walk ohne talk quasi. Auf die kann man sich auch verlassen. Sehr sogar. Weniger reden, mehr machen ist hier das Credo. Auch wenn mehr Informationen manchmal hilfreich oder sogar wünschenswert wären: Sie sind mir wesentlich lieber als die #schwätzer:innen.

Weitere Beiträge

Wasserfall
30. Oktober 2022

15: Herzschmerz

Kati und Jodie
11. Dezember 2022

21: Bedingungslos

Rübe, Arti und ich
21. Januar 2023

27: Lektionen in Demut

Grotte Dénia August 2022
16. August 2022

05: Sonnenkuss

Kontakt

Ich freue mich über Feedback

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

sommerfest-centrum-lzf
Sa 06. Juli 24 | 14 - 22 Uhr | im Centrum

Wir laden Dich herzlich zum Sommerfest für Menschen, Pferde und Hunde ein. Mit Programm für Groß und Klein sowie unserem Pferde- und Hundeflohmarkt.

Anmeldung

Termin

Datum
=